SV der Züchter gestreifter Zwerg-Wyandotten

Rückblick JHV 2015

Sommertagung 2015 in Tann/Lahrbach

Bei wunderbarem Wetter haben wir uns dieses Jahr im August zum wiederholten Mal zur Sommertagung in der Rhön bei unserem Vereinsmitglied Dieter Kehl getroffen. Ein paar Züchter waren schon etwas früher angereist, um noch ein wenig die einmalige Rhöner Landschaft zu genießen und dann die am Samstag beginnende Sommertagung zu besuchen. Leider waren es nicht allzu viele Mitglieder, die den Weg nach Lahrbach gefunden haben, aber so haben wir in einer gemütlichen Atmosphäre unsere Jahreshauptversammlung abhalten und die anstehenden Tagesordnungspunkte ausführlich besprechen können. Günter Ecke komplettiert als neuer Beisitzer den Vorstand.  
Einen Züchterabend mit Musik und Tanz wie zu früheren Zeiten hatten wir nicht, aber wir haben in lustiger und geselliger Runde zusammen gesessen und das gute Essen bei Kehls genossen. Prof. Dr. Merker bekam an diesem Abend von dem Vorsitzenden Eberhard Fritzsch den Leistungspreis von Leipzig überreicht.

Leider war die diesjährige Veranstaltung überschattet von dem plötzlichen Tod unseres
Zuchtfreundes Klaus Dieter Stork, mit dem wir viele Jahre die Veranstaltungen des Sondervereins wie die Tagungen in der Rhön und unsere Sonderschauen verbracht haben und der den Sonderverein und die gestreiften Zwerg-Wyandotten in vielen Bereichen geprägt hat. 

Am Sonntag haben wir dann mit hinzugestoßenen Züchtern aus Thüringen fachliche Fragen zu unseren gestreiften Zwerg-Wyandotten besprochen und dabei auch andere Farbenschläge und Rassen gestreift. Dabei stellte man fest, dass es doch immer wieder etwas Neues auch für langjährige Züchter zu lernen und auch an andere Züchter weiterzugeben gibt. Es wurden Erfahrungen und Tipps sowohl von unserem Zuchtwart Siegfried Grenz als auch von den anderen Züchtern ausgetauscht und so konnte ein jeder an diesem Morgen sicherlich noch etwas für seine eigene Zucht mitnehmen. Zfr. Kurt Vogel berichtete von den aktuellen Entwicklungen im Bundeszuchtausschuss und auch auf Europäischer Ebene.

Danach haben wir in dem Biergarten bei Kehls ein leckeres und deftiges Mittagessen vom Grill erhalten. Das ganze wurde umrahmt von einer 9-Mann-Blaskapelle und so haben wir bei herrlichem Wetter einen schönen Abschluss unserer Sommertagung erlebt, bevor es dann wieder nach Hause ging.
Wir hoffen, dass wir in 2 Jahren gesund und munter wieder ein paar schöne Stunden bei der geplanten Sommertagung im Juli 2017 mit hoffentlich vielen Zuchtfreunden in
Tann-Lahrbach verleben werden.

Lutz Achenbach